Bernhard Görnig: „Zauber, Spuk und Schwerterklang. Balladen aus dem Siegerland“. Limitierte Erstauflage erscheint bei Lennestrand

 

Limitierte Erstauflage im Lennestrand-Verlag
Von „Zauber, Spuk und Schwerterklang“

Kreuztaler Autor Bernhard Görnig veröffentlicht Siegerländer Balladen

(Kreuztal). „Zauber, Spuk und Schwerterklang. Balladen aus dem Siegerland“ hat der Kreuztaler Autor Bernhard Görnig sein handliches Büchlein mit 20 Balladen genannt. Das klingt nach Mythen, Mystik und Magie, und tatsächlich eignet es sich hervorragend als Lektüre für einem warmen Sommerabend im Garten, wenn der Blick über die Siegerländer Höhen schweift. Denn da geht sie auf Reisen, die Phantasie, und taucht ein in die sagenumwobene Landschaft, begibt sich an rätselhafte Orte wie den Altenberg oder den Hohenseelbachskopf. Dort und anderswo trifft sie auf geheimnisvolle Gestalten, zum Beispiel den Räuber Johann Hübner, Wieland den Schmied oder die „wilden Weiber“ von Rensdorf.

Handwerklich hochwertig und überlieferungstreu hat sich Bernhard Görnig dem heimatlichen Sagenschatz genähert und einige ausgewählte Stoffe in guter Tradition – von Jung-Stilling bis Wurmbach – in die Kunstform der Ballade übertragen. Die Freudenberger Künstlerin Soraya Poosch hat einige Balladen stilvoll illustriert. Im Juni 2018 erscheint „Zauber, Spuk und Schwerterklang“ in limitierter Erstauflage im Hemeraner „Lennestrand. Verlag für Südwestfalen“.

Über den Autor
Bernhard Görnig veröffentlichte Kurzgeschichten, Gedichte und sehr erfolgreich auch Theaterspiele für Kinder. Die von ihm zusammengestellte Auswahl „Sagen aus dem Siegerland“ (2007) fand nicht nur in Schulen Beachtung.

Das Buch
Bernhard Görnig, „Zauber, Spuk und Schwerterklang. Balladen aus dem Siegerland“, Hemer:  Lennestrand. Verlag für Südwestfalen, Juni 2018.
ISBN 978-3-9818190-2-1, 90 Seiten, Format Din A5.

Das Büchlein ist über den Verlag sowie über den Buchhandel für 12,80 Euro erhältlich.